Hallo zum „eMobility Update“! Mit diesen News und Highlights der Elektromobilität starten wir in die neue Woche: BYD plant Limousine im Model-3-Format ++ Chinesische Marke Voyah will nach Europa ++ VW e-Up offiziell wieder bestellbar ++ MAN plant schwere E-Trucks ++ Und EWE Go erhöht Ladepreise ++

#1 – BYD plant Limousine im Model-3-Format

BYD plant offenbar eine Elektro-Limousine namens Seal, um dem Tesla Model 3 Konkurrenz zu machen. Wie chinesische Medien berichten, könnte der BYD Seal im April auf der Beijing Auto Show enthüllt werden. Das Fahrzeug wird auf der 800-Volt-Plattform des Unternehmens basieren. Erste Eckdaten des Stromers sind bereits durchgesickert – ebenso wie Erlkönigbilder.

#2 – Chinesische E-Marke Voyah will nach Europa

Und wir bleiben noch kurz in China: Die Dongfeng-Marke Voyah hat angekündigt, noch in diesem Jahr erste Elektroautos in Europa ausliefern zu wollen. Konkret ist der Marktstart mit dem SUV Free in Norwegen geplant. Später sollen weitere Länder und Modelle folgen. Bei Voyah handelt es sich um eine sehr junge Marke. Die Premium-Tochter des Autobauers Dongfeng hat erst im vergangenen August ihre ersten Fahrzeuge in China ausgeliefert.

#3 – VW e-Up offiziell wieder bestellbar

Es hatte sich seit einigen Wochen angedeutet, nun ist es soweit: Volkswagen nimmt wieder Bestellungen für den elektrischen Kleinwagen e-Up an. Die hochwertige und vergleichsweise teure Variante Style „Plus“ ist zu Preisen ab 26.895 Euro vor Abzug des Umweltbonus erhältlich. Damit ergibt sich nach Förderung ein Endkundenpreis ab 17.325 Euro – zumindest bei Zulassung des Fahrzeugs bis Jahresende.

#4 – MAN baut schwere E-Lkw ab Anfang 2024

MAN Truck & Bus hat den Beginn der Fertigung schwerer Elektro-Lkw in München angekündigt – und zwar für Anfang 2024 und damit fast ein Jahr früher als geplant. Die Auslieferung von zunächst 200 Einheiten soll zeitnah folgen. Ende der vergangenen Woche hat MAN auch einen seriennahen Prototyp des neuen Elektro-Lkw präsentiert. Dabei handelt es sich um eine Sattelzugmaschine auf Basis der neuen MAN-Truck-Generation.

#5 – EWE Go erhöht Ladepreise ab April

Mit EWE Go hat der nächste Fahrstromanbieter eine Preiserhöhung angekündigt. Mit Wirkung zum 1. April wird das Laden mit der Karte des Oldenburger Unternehmens teurer. Die Preiserhöhung fällt allerdings deutlich moderater aus als bei anderen Anbietern. Wie EWE Go angibt, wird das Laden an den eigenen Ladepunkten von um drei Cent je Kilowattstunde teurer.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören


https://www.electrive.net/wp-content/uploads/2022/02/25939-new-episode.mp3

 

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: VW e-Up wieder bestellbar, BYD-Limousine im Model-3-Format, Voyah will nach Europa erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.