Hallo zum „eMobility Update“! Die folgenden News und Highlights der Elektromobilität haben wir heute für Sie im Programm: Fiat stellt den E-Doblo vor ++ Produktion des Hyundai Ioniq läuft aus ++ Erstes Bild vom Polestar 3 ++ Olymp Cars will ins Elektroauto-Geschäft ++ Und Witten will mehr Ladesäulen und Carsharing.

#1 – Fiat E-Doblo: Weiterer Stellantis-Kastenwagen

Fiat hat die neue Generation des Doblo und des elektrischen E-Doblo präsentiert. Die Pkw-Variante wird ausschließlich mit reinem Elektroantrieb auf den Markt kommen, die Kleintransporter-Version wahlweise als Verbrenner oder E-Modell. Beim Antrieb des elektrischen Doblo setzt Fiat auf die aus zahlreichen anderen Modellen des Stellantis-Konzerns bekannte Kombination aus einem 100-kW-Elektromotor und einer 50 Kilowattstunden großen Batterie.

#2 – Produktion des Hyundai Ioniq endet im Juli

Hyundai wird in Kürze die Produktion des Ioniq einstellen. Wie der koreanische Autobauer mitteilt, wird die Fertigung des Modells im Werk Ulsan im Juli enden. Auf den Markt gekommen war der Ioniq im Jahr 2016 als Hybrid, Plug-in-Hybrid und Elektroauto. Seitdem hat die elektrifizierte Limousine laut Hyundai die Geschäftserwartungen des Unternehmens voll erfüllt: Bis Ende 2021 wurden in Europa rund 135.000 Einheiten verkauft.

#3 – Polestar 3: Premiere im Oktober 2022

Der Elektroauto-Hersteller Polestar hat erstmals ein unverhülltes Bild seines ersten SUV-Modells Polestar 3 gezeigt. Dessen Weltpremiere samt Bestellstart wird für den Oktober angekündigt. Mit weiteren Infos geht Polestar aber noch spärlich um. In der aktuellen Ankündigung heißt es nur, dass der Polestar 3 zum Launch mit einem Dual-Motor-Antrieb und einer großen Batterie ausgestattet werden soll.

#4 – Olymp Cars will Elektrofahrzeuge bauen

Mit Olymp Cars hat sich eine neue Elektroauto-Marke angekündigt. Das Unternehmen aus Wien plant auf Basis einer eigenen Plattform eine Reihe an Fahrzeugen mit Modellbezeichnungen aus der griechischen Mythologie. Laut Medienberichten sollen die ersten Fahrzeuge im Frühjahr 2023 präsentiert werden.

#5 – Witten will mehr Ladesäulen und Carsharing

Die NRW-Stadt Witten will gemeinsam mit den Stadtwerken die Ladeinfrastruktur flächendeckend ausbauen. Bis zum Jahr 2023 sollen im Stadtgebiet 100 Ladepunkte stehen, bis 2025 doppelt so viele. Die Stadtverwaltung will zudem bis zu zehn weitere Elektro-Pkw anschaffen – und nach Möglichkeit auf E-Taxen und E-Busse umstellen.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: Polestar 3 kommt im Oktober, Fiat stellt E-Doblo vor, Hyundai Ioniq Produktion erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.