Hallo und willkommen zum „eMobility update“! Mit diesen News und Highlights der Elektromobilität verabschieden wir uns ins Sommer-Wochenende: Software-Probleme bei Volkswagen ++ Ford plant weitere Elektro-Modelle ++ Hyundai Ioniq 6 mit 610 km Reichweite ++ Customcells baut in Itzehoe aus ++ Und EnBW baut 800 HPC-Ladepunkte bei Globus ++

#1 – Software-Probleme bei Cariad mit Folgen

Die Probleme im Software-Bereich bremsen Volkswagen offenbar weiter aus: Einem Medienbericht zufolge ist die Entwicklung bei der Tochter Cariad so weit hinter den Zeitplänen zurück, dass die Modellplanung der Premium-Marken des Konzerns durcheinander geraten könnte. Dass die Software-Entwicklung bei Volkswagen nicht so schnell vorangeht wie geplant, hatte sich bereits abgezeichnet.

#2 – Ford: E-Versionen für Maverick & Ranger

Und damit wechseln wir in die USA: Der Hersteller Ford plant nach dem F-150 Lightning auch für seine kleineren Pickup-Trucks Maverick und Ranger entsprechende Elektro-Varianten. Und die solle dann auch in Europa vertrieben werden. Beim europäischen Markenamt hat sich Ford deshalb bereits die Modellnamen „Maverick Lightning“ und „Ranger Lightning“ schützen lassen.

#3 – Hyundai Ioniq 6 bietet 610 km Reichweite

Nachdem Hyundai vor kurzem bereits das Design des neuen Ioniq 6 enthüllt hatte, folgen nun die technischen Daten und weitere Details: Die Elektro-Limousine soll auf eine WLTP-Reichweite von bis zu 610 Kilometern kommen – und damit rund 100 Kilometer weiter als der Ioniq 5. Dieser vorläufige Wert gilt für die 77,4 Kilowattstunden große Batterie. Zudem sind die 610 Kilometer nur in Kombination mit dem Heckantrieb und den 18-Zoll-Felgen möglich.

#4 – Customcells baut in Itzehoe aus

Der deutsche Batteriezellen-Hersteller Customcells erweitert seinen Standort in Itzehoe. Customcells hat ein neues Grundstück mit einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern erworben. Der Vertrag beinhaltet die Option für eine Erweiterung um zusätzliche knapp 6.000 Quadratmeter innerhalb der kommenden fünf Jahre.

#5 – EnBW plant 800 HPC-Ladepunkte bei Globus

Das Einzelhandelsunternehmen Globus baut gemeinsam mit der EnBW die Ladeinfrastruktur an seinen Markthallen bundesweit aus. Insgesamt sollen über 800 HPC-Ladepunkte an über 60 Standorten installiert werden. Der Aufbau soll bereits Ende dieses Jahres beginnen. Die Planungen sehen dabei nicht einzelne Schnelllader auf den Parkplätzen vor den Baumärkten vor, sondern gleich größere Ladeparks.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: Hyundai Ioniq 6 bietet 610 km Reichweite, Software-Probleme bei VW, Customcells erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.

Generated by Feedzy