Hallo und willkommen zum „eMobility Update“! Mit diesen News und Highlights der Elektromobilität verabschieden wir uns ins Wochenende: VW startet Produktion von ID-BUZZ-Komponenten ++ Cadillac Celestiq in Manufaktur-Fertigung ++ Nio präsentiert den ES7 ++ Total setzt auf Plug&Charge ++ Und Heidelberger gründet eMobility-Marke.

#1 – VW ID. Buzz – Produktionsstart für Komponenten

Mit dem Produktionsstart des ID. Buzz haben nun auch die deutschen Komponenten-Werke von Volkswagen mit der Fertigung wesentlicher Teile für den elektrischen Van begonnen. Die eigenen Fabriken in Braunschweig, Kassel, Salzgitter und Hannover liefern unter anderem das Batteriesystem, den E-Antrieb und das Fahrwerk zu. Für den ID. Buzz und den Transporter-Ableger ID. Buzz Cargo verantwortet Volkswagen Group Components quasi als hauseigener Zulieferer die komplette Vorder- und Hinterachsmontage.

#2 – Cadillac Celestiq wird von Hand gebaut

General Motors investiert mehr als 81 Millionen US-Dollar in sein Global Technical Center in Warren im US-Bundesstaat Michigan. Der dortige Campus wird für den Bau des Cadillac Celestiq vorbereitet. Die künftige vollelektrische Limousine von Cadillac soll das Flaggschiff der Marke werden. Das Fahrzeug wird wie auch das SUV-Modell Lyriq auf der Ultium-Plattform von GM aufbauen.

#3 – Nio präsentiert Elektro-SUV ES7

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Nio hat sein neues Modell ES7 präsentiert. Das Elektro-SUV kann ab sofort in China vorbestellt werden. Die Auslieferungen sollen bereits am 28. August starten. Beim Nio ES7 handelt es sich um ein fünfsitziges Elektro-SUV, das zwischen dem ES6 und dem ES8 positioniert ist. Die Preise beginnen vor Abzug der chinesischen Subventionen bei umgerechnet rund 67.000 Euro.

#4 – Total startet Plug&Charge-Rollout

TotalEnergies will ab dem vierten Quartal Plug&Charge an den kompatible HPC-Ladestationen seiner Tankstellen anbieten. Die Implementierung beginnt zunächst in Frankreich und soll später auch in anderen Ländern erfolgen. Zum Auftakt haben TotalEnergies und seine Partner Hubject und Alpitronic vor einigen Tagen in Frankreich einige Ladevorgänge mit Plug&Charge erfolgreich getestet.

#5 – Heidelberger gründet eMobility-Marke Amperfied

Die Heidelberger Druckmaschinen AG bietet ihre Lösungen im Bereich Elektromobilität jetzt unter der neuen Produktmarke Amperfied an. Das Unternehmen stieg bereits 2014 in das Geschäft mit Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge ein und vermarktet inzwischen auch Wallboxen unter eigener Marke.

eMobility update – jetzt auch als Audio-Podcast hören

Sie können den Podcast abonnieren: bei Apple-iTunes >>; bei Spotify >>; bei Google Podcasts >>

Der Beitrag eMobility update: E-SUV von Nio, Teilfertigung für ID. Buzz gestartet, Cadillac Celestiq E-Limousine erschien zuerst auf electrive.net.

Quelle: Du hast nach feed gesucht – electrive.net

Read More


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu.